Gruppentherapie

Sie wünschen weitere Infos?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

1. Rückrufwunsch
2. Oder anrufen
3. Kontaktformular

Ärzte & Therapeuten

Team

Lernen Sie bei uns das Team aus Fachärzten und Psychotherapeuten kennen.

Gruppentherapie

Was ist eine Gruppentherapie?

Unter einer Gruppentherapie versteht man ein Behandlungsverfahren, das nicht mit einem einzelnen Patienten, sondern mit einer Gruppe von Patienten durchgeführt wird.

4-12 Teilnehmer/innen

In der Gruppentherapie macht man sich verschiedene Phänomene (z.B. Gruppendynamik und Übertragungsphänomene) zunutze und behandelt gleichzeitig mehrere Patienten. Die Patientenzahl sollte zwischen acht und zwölf Teilnehmer betragen, aber nicht weniger als vier. 

Je nach Größe und Therapieverfahren sind ein oder zwei Therapeuten anwesend. Eine Vielzahl von verschiedenen Erkrankungen können behandelt werden. So können etwa Patienten mit sozialen Phobien in diesem Umfeld mit ihren Ängsten konfrontiert werden. Betroffene mit Schwierigkeiten in der Interaktion mit ihren Mitmenschen können hier unter anderem im Rollenspiel neue Strategien und Fähigkeiten (i.S.v. sozialem Kompetenztraining) im Umgang mit ihren Mitmenschen erlernen. 

Entspannungsverfahren können erworben werden. Gruppentherapien können außerdem dazu genutzt werden, um Wissen über und Umgang mit Erkrankungen zu vermitteln (Psychoedukation). So können zum Beispiel depressive oder an Psychosen erkrankte Patienten ihre Herausforderungen besser verstehen und meistern.

Männergruppe

Viele Männer gehen mit ihren Sorgen und Nöten anders um als Frauen. Dies zeigt sich schon daran, dass Männer wesentlich seltener therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen als Frauen. Gereiztes Verhalten, Flucht in Süchte und sozialer Rückzug können häufige Kompensationsmechanismen für psychische Erkrankungen sein. 

Nicht selten spielen Schamgefühle oder die Angst davor, für schwach gehalten zu werden eine große Rolle. Erfahrungsgemäß profitieren Männer davon, wenn man die Gruppenpsychotherapie auf ihre Bedürfnisse und Probleme zuschneidet. Zusätzlich hilft es den Patienten, wenn sie erleben können, dass andere mit ähnlichen Fragestellungen beschäftigt sind. Dadurch treten auch Schamgefühle seltener auf.

Die Privatklinik in Bonn befindet sich in der Rochusstr. 289 im Stadtteil Duisdorf.

Aktuelle Info

In den Fachbereichen der Klinik arbeiten wir wie in einer Praxis. 

Jedem Patienten wird ein 
fester Facharzt oder Psychotherapeut zugeteilt. 

Keine stationäre Behandlung: Sie vereinbaren einen Termin mit uns, bekommen die gewünschte Behandlung vor Ort. Wir sehen uns zum Folgetermin wieder.